Untitled Document
 

Untitled Document Seit 2006 findet in Weilburg/Hessen jährlich die Deutsche Spieleautorentagung statt.

Veranstalter der Tagung ist die Fachtagung Spieleautoren GbR, GesellschafterInnen sind Marcel-André Casasola Merkle, Christwart Conrad, Friedemann Friese, Andrea Meyer, Henning Poehl und Andreas Wetter.

Wozu eine Fachtagung?

Zum Beruf des Spieleautors bzw. der Spieleautorin gibt es bisher keine Ausbildung. Wer sich hier etabliert, ist häufig Mathematikerin oder Jurist, Pädagoge oder in der Verwaltung beschäftigt - in jedem Fall aber Autodidakt/in.

Die Deutschen Spieleautorentage dienen der Weiterbildung, der Vernetzung und dem Informationsaustausch zwischen Spieleautor/innen und weiteren AkteurInnen der Spieleszene, wobei Diskussionen immer wieder auf die Autorentätigkeit fokussiert werden.

Kann man die Ergebnisse nachlesen?

Im Buch "Spiele entwickeln" werden die Fachtagungen dokumentiert.

Informationen zu den Buchinhalten finden Sie hier.

Die Dokumentationen können hier bestellt werden.

Und was kommt dabei sonst noch raus?

Neben vielen Erkenntnissen waren die Fachtagungen auch schon Initialzündung für die unterschiedlichsten Projekte. Aktuell hat unser 2009er Schwerpunktthema "Tabu" ein Projekt von Franz Scholles beeinflusst: Er hat das Spielprojekt: "Vorsicht Tabu" gestartet und sucht Mitstreiter/innen.