Wordwild - Ein Spiel für 2-5 Wordaholics
 

Ein assoziatives Wortspiel Spiel für 2-5 Wordaholics ab 8 Jahren von Andrea Meyer

Grafik: Sebastian Wagner
Spieldauer: ca. 30-45 Minuten
Preis: 9,90 EUR zzgl. Versandkosten. Hier geht's zur Bestellung.
1. Auflage (1500 Stück, Oktober 2005)


Sie mögen Scrabble, aber langweilen sich entsetzlich, während die anderen nachdenken?
Sie finden Spiele wie Speed und Ligretto toll, können aber die Symbole und Zahlen nicht mehr sehen?
Sie lieben Tabu, würden aber gerne endlich mal all' diese Tabu-Wörter auch aussprechen?

Willkommen bei WORDWILD!

"Ein Wort, das mit f... anfängt und mit ...g aufhört? Klar, "fertig"! Hihi! So, jetzt den Rundenanzeiger auf gelb drehen, gib' doch mal die Dose rüber, Mensch! Verflucht, jetzt habe ich viel zu viele Tempokarten gegriffen! Aaaaah! ... Wie, "Funkenschlag"? Häh? Achso, für das Thema "Computer, Technik" oder was? Wieso fange ich eigentlich an, die Tempokarten zu sortieren? Mist!"



Das Spiel:

2-5 Spieler und Spielerinnen spielen gleichzeitig darum, die meisten Buchstäbe zu sammeln. Wer am schnellsten Wörter findet, die mit dem Wortanfang auf einer Karte beginnen und dem Wortende auf einer anderen aufhören, hat gute Chancen, die Schnelligkeitswertung zu gewinnen ... aber bei der thematischen Wertung geht er womöglich leer aus. Soll ich mich auf Schnelligkeit oder auf die Themen konzentrieren? Was tun die anderen? Oh je, gleich fliegt mein Stein von der Themenkarte runter ... jede Runde ist neu, jede Runde ist anders, jede Runde ist Wordwild!

Die optimale Spielerzahl für Wordwild ist vermutlich ca. 3,73.
Aber: Die Sonderregel für 2 Spieler überträgt die Spannung des Mehrspielerspiels 1:1 auf die 2er-Partie! Zu fünft sollten Sie Wordwild nur auf den Tisch bringen, wenn alle das Spiel schon mal gespielt haben und in etwa gleich gut darin sind. Dann wird Wordwild allerdings richtig WILD!

Zubehör:

200 Wortkarten, je 100 in deutscher und englischer Sprache,
24 Themenkarten,
35 Holzsteine,
1 rot-gelber Rundenanzeiger
Deutsche Spielregel (englische Spielregel wird im Internet zur Verfügung gestellt)
Wordwild wird in einer silbrigen, unverschweißten Dose geliefert.


Besonderer Dank gebührt
Hartmut Kommerell, Claudia Fischer, Uta Schäfer und Dale Yu für ihre Unterstützung beim Formulieren der Spielregel.

Kommentare und Rezensionen:



Bitte beachten Sie auch die englischsprachigen Einschätzungen auf
Boardgamegeek.

Rezensionen:

Superfred schreibt:

"In unseren Testrunden kam das Spiel insgesamt recht positiv an, wobei es nicht verwunderlich ist, dass gerade Spieler die sich für kommunikative Spiele begeistern können es besonders toll fanden. [...] Schön ist aber auch die Möglichkeit dass das Spiel in deutsch und englisch gespielt werden kann, so hat man als deutschsprachige Spielegruppe eine besondere Herausforderung, wenn man mal mit englischen Karten spielt. Erstes Fazit: "Word Wild" richtet sich klar an die Freunde von Wortspielen, die auch Hektikspielen nicht abgeneigt sind."

Media-Mania schreibt:

“Wordwild“ ist insgesamt ein wirklich empfehlenswertes Spiel für Wortfüchse. Es regt die Arbeit mit dem eigenen Wortschatz an, erweitert in der richtigen Spielrunde selbigen und sorgt in englischer Sprache für einen Lerneffekt.